Roland Woitschs musikalische Radlwalz Folge 5 – Ich hatte Angst, auf die Straße geschleudert zu werden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Am vierten Tag der Radlwalz erwarten Roland starke Wind-Böen. Zuerst ist das ein Vorteil für den Radsportler. Der Rückenwind verhilft ihm zu einer Höchstgeschwindigkeit von über 40 km/h. Doch dann dreht sich der Wind und es fängt auch noch an zu regnen. Ein Tag voller Ups and Downs. 

951 km in 6 Tagen. Diese Stecke will Roland Woitsch, Sänger aus Hepberg, mit dem Fahrrad zurücklegen. Während seiner Radtour musiziert er in Gaststätten und sammelt Spenden für einen guten Zweck. Am Ende soll das Geld die Hilfsorganisationen zur Fluthilfe im Ahrtal unterstützen. Auch heute sind die Auswirkungen der Hochwasser-Katastrophe 2021 noch enorm. Zum Wiederaufbau vieler Häuser benötigen die Einwohner jede Hilfe. Essen, Trinken und die Unterkunft müssen Roland gespendet werden, so die Vorschriften seiner Radlwalz.