Mehr TV



Unser Dokumentarfilm:

Mein Ingolstadt - Der Film


Besuche uns auf Facebook:

Werde Fan!

Kanalauswahl Mein Ingolstadt Laden-Inhaber hofft auf Umdenken: Lokale Händler statt Big Player

  • 0
  • l.bell
  • 80 Medien
  • hochgeladen 16. April 2020

Dein Schuhladen Linn am Viktualienmarkt in Ingolstadt ist wegen Corona geschlossen. Wir haben mit dem Geschäftsführer David Weihard gesprochen.

David: „Die Umsatzeinbußen sind da. Klar. Vorteil ist bei uns, dass wir einen eigenen Online-Shop haben. Wir versuchen die Ingolstädter Kunden dafür zu gewinnen, dass sie online kaufen können, aber bitte lokal.“

Vergleichbar seien die Einnahmen durch den Online-Verkauf aber nicht. Das Hauptgeschäft ist und bleibt der stationäre Laden. Auch wenn David seinen Schuhladen am 27. April wieder öffnen wird, bleibt er skeptisch.

David: „Wovor ich Angst habe, ist, dass man sagt die Läden werden wieder aufgemacht. Und dann wird einen Monat später wieder alles dicht gemacht.“

David: „Was mich positiv stimmt: Es liegt nicht daran, dass wir schlecht gearbeitet haben. Es ist der Situation geschuldet. Es kann keiner was dafür und wir sind alle gleich betroffen.“

David ist Optimist durch und durch. Er hofft, dass die Pandemie für den lokalen Handel positive Auswirkungen hat.

„Unsere Ziele haben sich relativiert“, sagt David. „Vor Corona waren unsere Ziele dreimal im Jahr in den Urlaub zu fliegen. Jetzt möchten wir raus, mit Freunden in den Biergarten.“

Mehr Medien in "Mein Ingolstadt"